Hey ihr lieben,

heute möchte ich euch eine Geschichte erzählen von Louis, einer französischen Bulldogge die schon einmal sehr schlimm von einem anderen Hund gebissen wurde.
Seid dieser Attacke, war Louis in den Augen seiner Besitzerin ein Opfer. Immer wieder wollten andere Hunde ihn grundlos angehen. Wir hatten den süßen dann eine Woche bei uns im Urlaub und so habe ich mir den kleinen ein wenig näher angeschaut. Wie ein Opfer kam er mir nicht vor, was wir in der Woche erlebt haben und ob Louis es schafft sich auch mit fremden Hunden zu vertragen, seht ihr in diesem Video.

 

Sicher ist es eine schmerzhafte Erfahrung wenn der eigene Hund von einem anderen angegriffen wird. Der Hund hat diese Situation viel schneller verarbeitet als wir. Bei Rangkämpfen unter wilden Hunden kann man sogar manchmal beobachten wie sie sich nach der Rangelei gegenseitig zärtlich die wunden lecken.
Es liegt also an uns wie wir nach so einer Situation weiter mit unserem Hund durchs Leben ziehen. An dem Beispiel von Louis sieht man sehr schön, dass es nie zu spät ist für einen Richtungswechsel.

Hattet ihr auch schon so unangenehme Begegnungen mit Hunden?

Schreibt es in die Kommentare.

Comments

comments